e46fanatics.de - Das BMW Forum für alle E46 Fahrer  

e46fanatics - Home / Forum Heutige Beiträge Wallpaper E46 Wiki Showroom twitter RSS Feed
Zurück   e46fanatics.de | Das BMW Forum für alle E46 Fahrer > Technik & Tuning Forum > Alternative Kraftstoffe

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 28.01.2017, 14:37   #1
..:: VIP-Member ::..

 
Benutzerbild von bigchief

 
Fahrzeug: E46 328ci (LPG)
weitere(s) Fahrzeug(e):
E61 (LPG)
Registriert seit: 17.07.2009
Beiträge: 53




Onlinezeit: 1 Woche 6 Tage 1 Stunde 8 Minuten 55 Sekunden

Standard Komplettes Aus der Steuervergünstigung für LPG Ende 2018

Hi Leute,

aus aktuellem Anlass möchte ich euch auf folgendes Aufmerksam machen:
Autogas: Bund will Steuerprivileg streichen - SPIEGEL ONLINE

Es gibt bereits eine Onlinepetition gegen das Vorhaben unseres sympathischen Opa's aus Berlin:
https://www.openpetition.de/petition...18-verlaengern

Also Appell an alle LPG'ler: unterzeichen. Je mehr Stimmen umso besser und das ganze fleissig teilen.


Grüße
Björn

Edit: Musste den Thread Titel anpassen, war zu lang

Geändert von bigchief (28.01.2017 um 14:49 Uhr).
bigchief ist offline  

Thread Starter
Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2017, 08:05   #2
..:: VIP-Member ::..

 
Benutzerbild von Flo330i

 
Vorname: Florian
Fahrzeug: 330i Edition Sport '03
weitere(s) Fahrzeug(e):
F31 320d
Registriert seit: 13.08.2010
Ort: Reichelsheim Odw.
Beiträge: 1.449




Onlinezeit: 1 Monat 5 Tage 16 Stunden 10 Minuten 39 Sekunden

Standard

Warum sollte denn auch, ganz realistisch gesehen, LPG deutlich weniger als die Hälfte von Benzin kosten. Ein Wunder, dass das so lange so ging. Das ist meiner Meinung nach schon ok. Wegen den 15 Cent mehr, brauchen die LPG Fahrer auch kein Fass aufmachen. Das bekommen wir Benzin-Fahrer mal eben von Sonntag auf Montag obendrauf, ohne Steuererhöhung.
Es bleibt auch nach der Änderung ein Vorteil von 0,50€/Liter, Mehrverbrauch bei LPG schon eingerechnet.
Flo330i ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2017, 08:20   #3
Ago
..:: VIP-Member ::..

 
Benutzerbild von Ago

 
Fahrzeug: Selfmade 330 supercharged
Registriert seit: 09.01.2012
Ort: Köln/Ddorf
Beiträge: 2.011




Onlinezeit: 2 Monate 3 Wochen 2 Stunden 23 Minuten 9 Sekunden

Standard

Die grossen haben sich aus der Affäre gezogen und leidtragende wieder der kleine Familienpapa, der versucht zu sparen wo er kann ?!

Gute dieses Land.....
Ago ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2017, 18:58   #4
..:: Member ::..

 
Vorname: Maximilian
Fahrzeug: E46 325Ci Cabrio
Registriert seit: 02.10.2016
Ort: Bremen
Beiträge: 133




Onlinezeit: 3 Tage 2 Stunden 14 Minuten N/A

Standard

Zitat:
Zitat von Flo330i Beitrag anzeigen
Warum sollte denn auch, ganz realistisch gesehen, LPG deutlich weniger als die Hälfte von Benzin kosten. Ein Wunder, dass das so lange so ging. Das ist meiner Meinung nach schon ok. Wegen den 15 Cent mehr, brauchen die LPG Fahrer auch kein Fass aufmachen. Das bekommen wir Benzin-Fahrer mal eben von Sonntag auf Montag obendrauf, ohne Steuererhöhung.
Es bleibt auch nach der Änderung ein Vorteil von 0,50€/Liter, Mehrverbrauch bei LPG schon eingerechnet.
Letztendlich sind wir doch alle die leidtragenden. Wenn die LPG Preise steigen, gibt es einen Grund die Benzinpreise anzuziehen....
Von der anstehenden Maut mal ganz abgesehen...
MI325 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2017, 19:39   #5
..:: VIP-Member ::..

 
Benutzerbild von DonBogi

 
Fahrzeug: E46 325i
Registriert seit: 06.10.2014
Beiträge: 390




Onlinezeit: 2 Wochen 4 Tage 2 Minuten 51 Sekunden

Standard

Die LPG Subvention fällt nur aus weil eine andere Lobby sehr laut wurde! Gäbe es auch bei LPG eine, müssten eben die Mautgebühren erhöht werden

Soll doch der Diesel nicht mehr subventioniert werden, dann schreit ganz Deutschland... und schon gibt es keine Schönwetterfahrer mehr weil man sich den Zweitwagen nicht mehr leisten kann

Solche Aussagen wie "Lpg kann ruhig teuerer werden, ist immer noch günstig" sind genau so viel Wert wie solche die fordern dass Facharbeiter in der Industrie weniger verdienen sollten weil es denen gut genug geht ... Lasst mal die Kirche im Dorf
DonBogi ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2017, 21:02   #6
..:: VIP-Member ::..

 
Benutzerbild von jd improved

 
Fahrzeug: 330i SMG Kompressor
Registriert seit: 18.08.2015
Beiträge: 276




Onlinezeit: 1 Woche 2 Tage 8 Stunden 4 Minuten 52 Sekunden

Standard

Unabhängig vom Geld, finde ich persönlich etwas anderes bedenklicher. Es scheint so, dass e-mobilität als Lösung aller Probleme gesehen wird. Sie hat ihre Berechtigung und sollte, wo sie Sinnvoll ist und auch realistisch umgesetzt werden kann gefördert werden, aber nicht um jeden Preis.

Verbrennungsmotoren scheinen aufeinmal alle schlecht, veraltet und haben keine Zukunft, egal mit welchem Kraftstoff sie betrieben werden.

Kraftstoffe mit denen ein Verbrennungsmotor umweltfreundlicher betrieben werden kann (LPG, CNG, Ethanol,...) verlieren Marktanteile.

Mir geht es nicht darum irgendwem die Schuld zu geben, dafür ist der ganze Sachverhalt zu kompliziert. Es geht einfach um die Sache, und vieleicht einige Aspekte mal zu überdenken.

LPG ist ein Nebenprodukt, was oftmals einfach abgefackelt wird und die Energie somit verpufft, somit ist es auf jedenfall sinnvoller damit zu fahren, zumal die Emissionen vom Fahrzeug geringer als im Benzinbetrieb sind.

CNG (Erdgas) wird zwar steuerlich noch begünstigt, wirklich gefördert wird es aber nicht. Dabei gibt es einige Möglichkeiten es umweltfreundlich zu gewinnen (natürlich austretendes Erdgas wirkt als Treibhausgas) oder zu erzeugen.

Ja und bei Ethanol weiß ja jeder wie schlecht der Ruf ist, dabei gibt es Möglichkeiten es Co2 neutral herzustellen. Und wer sagt er will keine Lebensmittel im Tank, der sollte auch kein hartes Brötchen entsorgen, oder im Supermarkt nicht die Sachen mit dem längsten Haltbarkeintsdatum kaufen.

Alle genannten Kraftstoffe haben zudem noch teilweise erhebliche Wirkungsgradvorteile wenn ein Verbrennungsmotor nur geringfügig daran angepasst wird. Argumente, dass diese Kraftstoffe schädlich für Motoren sind, sind lächerlich! Natürlich sollte ein Motor dafür ausgelegt sein, dann ist es aber alles kein Problem.

Einen einzigen richtigen Weg gibt es warscheinlich für unser Energieproblem nicht, auch wenn das natürlich schön wäre

Sorry wenn's ein wenig OT war
jd improved ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2017, 01:38   #7
..:: Member ::..

 
Fahrzeug: E46 325xi Touring 02/2001
Registriert seit: 21.06.2016
Beiträge: 61




Onlinezeit: 17 Stunden 21 Minuten 25 Sekunden

Standard

tzzz unfassbar, wenn ich sehe was aus so manchen benzinern oder auch diesel alles ausm auspuff rausfliegt, ist die steuervergünstigung für lpg absolut richtig. es sollten sowieso mehr lpg bzw. gasfahrzeuge rumfahren.

a)ist die verbrennung um einiges besser/russfreier b)ist die chemische zusammensetzung einfach um mind. 50% günstiger/umweltschonender.

der herr schäuble ist nunmal kein naturwissenschaftler und rechnet nur dumm vor sich hin. mit einer steuererhöung schreckt er doch nur potenzielle käufer ab.

und das ach so tolle e-fahrzeug ist nicht besser als ein benziner/diesel.
im gegenteil, was alles in sonem hochleistungsakku drinsteckt ist bei einem unfall nicht einfach aufzusaugen wie auslaufende öle, da kann man getrost von chemieunfall sprechen. wie man jetzt nur vorteile in den kisten sieht ist mir schleierhaft, so toll auch die leistungs/drehmomentverläufe sind.

und zu guter letzt gebe ich meinen vorrednern in allen punkten recht.
El-Capo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2017, 11:57   #8
..:: Member ::..

 
Fahrzeug: E46 330Ci FL
weitere(s) Fahrzeug(e):
E60 530D
Registriert seit: 30.09.2012
Beiträge: 79




Onlinezeit: 2 Tage 14 Stunden 23 Minuten 19 Sekunden

Standard

naja mehr LPG Fahrzeuge auf deutschen straßen ? eher kaum, bei uns lohnt sich des für die meisten schon nicht wegen den ganzen umbau kosten was die immer verlangen .

Zitat:
Zitat von El-Capo Beitrag anzeigen
tzzz unfassbar, wenn ich sehe was aus so manchen benzinern oder auch diesel alles ausm auspuff rausfliegt, ist die steuervergünstigung für lpg absolut richtig. es sollten sowieso mehr lpg bzw. gasfahrzeuge rumfahren.

a)ist die verbrennung um einiges besser/russfreier b)ist die chemische zusammensetzung einfach um mind. 50% günstiger/umweltschonender.

der herr schäuble ist nunmal kein naturwissenschaftler und rechnet nur dumm vor sich hin. mit einer steuererhöung schreckt er doch nur potenzielle käufer ab.

und das ach so tolle e-fahrzeug ist nicht besser als ein benziner/diesel.
im gegenteil, was alles in sonem hochleistungsakku drinsteckt ist bei einem unfall nicht einfach aufzusaugen wie auslaufende öle, da kann man getrost von chemieunfall sprechen. wie man jetzt nur vorteile in den kisten sieht ist mir schleierhaft, so toll auch die leistungs/drehmomentverläufe sind.

und zu guter letzt gebe ich meinen vorrednern in allen punkten recht.
PAOK1926 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2017, 14:24   #9
..:: VIP-Member ::..

 
Benutzerbild von Flo330i

 
Vorname: Florian
Fahrzeug: 330i Edition Sport '03
weitere(s) Fahrzeug(e):
F31 320d
Registriert seit: 13.08.2010
Ort: Reichelsheim Odw.
Beiträge: 1.449




Onlinezeit: 1 Monat 5 Tage 16 Stunden 10 Minuten 39 Sekunden

Standard

Jetzt übertreibt es mal nicht mit der "Umweltfreundlichkeit" von LPG. 15% CO2 Ersparnis ggü. Benzin, NoX-Emmision ist quasi identisch. Dann darf die Steuer von mir aus auch gerne 20% weniger betragen als bei Benzin. Dann komm ich aber beim LPG immer noch auf gut 0,90€/l bei einem E5 Vergleichspreis von 1,40€/l. Das wäre gerechtfertigt. Es kann nicht sein, dass in einem Liter E5 fast 0,90€ Steuern stecken und im LPG nur 0,20€.
Über die Diesel-Dreckschleudern und deren Steuerbegünstigung wollen wir besser nicht reden.
Flo330i ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2017, 12:23   #10
..:: Member ::..

 
Fahrzeug: E46 320i Limo LPG
Registriert seit: 18.01.2017
Beiträge: 28




Onlinezeit: 18 Stunden 24 Minuten 55 Sekunden

Standard

Im Grunde geht es nicht um die Umwelt sondern geht es den die es zu entscheiden haben nur um eins... Wie bekommen die unser Geld....und das auf langfristiger Basis. Die großen Hersteller hätten schon längst einen Weg gefunden die E-mobilität auf die Schiene zu bringen Stichwort " graphen"... ABER darum geht es ja nicht... Aus protest einfach mal nen Sonntag das Auto nicht nutzen wie es mal in der Vergangenheit der Fall war.
VFighter ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:20 Uhr.


Diese Webseite ist keine offizielle Webseite der BMW AG, einer ihrer Tochtergesellschaften oder der ALPINA Burkard Bovensiepen GmbH + Co. KG. Soweit nicht anders angegeben, sind Markenzeichen auf dieser Website markenrechtlich zugunsten der BMW AG, einer Ihrer Tochtergesellschaften oder der ALPINA Burkard Bovensiepen GmbH + Co. KG geschützt. Dies gilt insbesondere für Marken, Typenbezeichnungen, Logos und Embleme. Die Verwendung der SWIZÖL/SWISSVAX Logo's wurde zur Nutzung auf www.e46fanatics.de von der SWISSVAX AG genehmigt. Alle Inhalte sind privat und ohne kommerzielle Interessen.


powered by e46fanatics.de