e46fanatics.de - Das BMW Forum für alle E46 Fahrer  

e46fanatics - Home / Forum Heutige Beiträge Wallpaper E46 Wiki Showroom twitter RSS Feed
Zurück   e46fanatics.de | Das BMW Forum für alle E46 Fahrer > Technik & Tuning Forum > Alternative Kraftstoffe

Umfrageergebnis anzeigen: Wie lange fährst Du schon mit Autogas?
10000 und weniger 16 13,91%
10001 bis 20000 22 19,13%
20001 bis 40000 23 20,00%
40001 bis 70000 23 20,00%
über 70000 31 26,96%
Teilnehmer: 115. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 25.06.2012, 21:52   #52
..:: Elite-Member ::..

 
Benutzerbild von Icefeldt

 
Fahrzeug: E46 320i Limo FL @ LPG
Registriert seit: 27.06.2011
Beiträge: 5.079




Onlinezeit: 2 Monate 2 Wochen 6 Tage 14 Stunden 53 Minuten 33 Sekunden

Standard

Zitat:
Zitat von M5Station Beitrag anzeigen
Richtig ist jeder Motor ein einzelstück, aber jeder zB M54 Bxx läuft mit der Basis DME Software von BMW. Grundsätzlich. Da wird auch nicht auf jeden einzelnen Abgestimmt.
Die Motoren sind ja aber auch alle "gleich aufgebaut". Gleiche Teile + alle innerhalb der selben Toleranzen.

Wenn du nun aber eine Gasanlage einbaust, dann ist jeder Einbau unterschiedlich. (z.B. Einlasswinkel der Gasdüsen usw.)
Das kann man dann durch die individuellen Einstellungen ausgleichen.

Zitat:
Zitat von M5Station Beitrag anzeigen
Man hört aber eher von Undichten Prins verdampfern als von defekten Pumpen.
Jain.
Das war in der ersten Ausführung der PRINS Anlagen, die ganz am Anfang rauskamen. Seit 2008 wurde dieses Problem aber behoben.
Icefeldt ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2012, 22:17   #53
..:: Member ::..

 
Vorname: Christian
Fahrzeug: BMW E46 330i Limo mit LPG
weitere(s) Fahrzeug(e):
E30 325i Touring LPG
Registriert seit: 18.09.2010
Beiträge: 33




Onlinezeit: 1 Tag 11 Stunden 31 Minuten 19 Sekunden

Standard

Donnerwetter, also dir kann man es glaub ich nie recht machen. Hast ja immer was gegen zusetzen.

Was nutzt dir eine Prins Anlage wenn der Umrsüter sie falsch einbaut und man Sie selbst mit einstellung nicht hinbekommt? Kann man genau so sehen / fragen.

Sorry, aber ich bekomme hier das Gefühl das du die Vialle schlecht reden willst weil du ein Prins fährst.
Und eine Prins ist auch nicht so optimal einzustellen. Hat halt eine linieare Kennline. Also wenn der Motor ein Problem hat und die TI auf Benzin Drehzahl abhängig abweichen, weichen sie unter Gas somit auch ab. Das hat die Vialle auch, aber somit haben beide anlagen das gleiche problem in diesem fall.

Aber um das Problem einer anders verbauten Anlage als die Basisversion bei ner Vialle vorzubeugen hat der Hersteller sich was tolles einfallen Lassen. Heißt Einbauanleitung! (Ich weiß haben andere Hersteller auch). Und an diese Anleitung hat sich jeder umrüster bis ins kleinste Detail zu halten. Weil die Vialle ist eine nach der 115er Norm. Somit is man gezwungen sich daran zu halten!
Also ist das was du sagst auch wieder nur halb richtig. Und nun komm mir nicht auf 0,5 oder 1,5° anderen Einblasswinkel. Das ist ne fliegenschiss.

Ich kann nur soviel sagen das die 2 Vialle anlagen die ich bis jetzt verbaut habe ( 1x M54B30 und 1x M52tü B28) laufen Tadellos. Einbauen, freischalten und gute Fahrt. Nicht einmal gabs Probleme bzw eine MKL die an war. Und das sogar besser als die in meinem Auto, wobei jeder sagt topp verbaut bzw eingestellt. Aber bevor du mich wieder dran erinnerst, ich weiß ist keine Prins.

So zum 2.
Jain ist ne doffe aussagen.
Fakt ist das Prins Problem/e hatte. Ob nun immernoch oder nicht habe ich nicht gesagt.
Nur wie ich gesagt habe. Habe auch ausm Umkreis mehr von defekten Prins Verdampfern gehört als von defekten Pumpen.

Und um jetzt mal ein riegel vor der Kleinigkeits- krämerei zu schieben. Jedes Teil an einer Anlage kann kaputt gehen.

Ich bleibe dabei. Wenn ich es darf und die möglichkeit besteht wird eine vialle verbaut. Sehen so wie ich sehr viele mit denen ich gesprochen habe und auch noch spreche.

Das Problem ist halt immernoch das entsprechende Geld was eine Vialle mehr kostet und abschreckt.
M5Station ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2012, 22:33   #54
..:: VIP-Member ::..

 
Benutzerbild von derNico

 
Vorname: Nicolas
Fahrzeug: 325ti FL @LPI-7 @G-Power
Registriert seit: 21.02.2009
Ort: bei Bonn
Beiträge: 384




Onlinezeit: 2 Wochen 2 Tage 1 Stunde 1 Minute 9 Sekunden

Standard

Hab jetzt 70Mm auf der LPi7 drauf, davon fast 30Mm mit Kompressor.

Wüsste nicht wo das Problem mit verschiedenen Motoren und einer festen Werkseinstellung bestehen soll.

Es geht hier eh nur um die Einspritzmenge und -Zeiten, und die werden maßgeblich von der DME über Lambda- und LMM-Werte gebildet.

Die Gasanlage, egal welche, legt da nur noch einen Offset drauf.


Sent from my iPhone using Tapatalk!
derNico ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2012, 22:37   #55
..:: Elite-Member ::..

 
Benutzerbild von Icefeldt

 
Fahrzeug: E46 320i Limo FL @ LPG
Registriert seit: 27.06.2011
Beiträge: 5.079




Onlinezeit: 2 Monate 2 Wochen 6 Tage 14 Stunden 53 Minuten 33 Sekunden

Standard

Zitat:
Zitat von M5Station Beitrag anzeigen
Donnerwetter, also dir kann man es glaub ich nie recht machen. Hast ja immer was gegen zusetzen.
Wir diskutieren hier doch nett?!
Soll ich einfach "Ja & Amen" sagen?

Zitat:
Zitat von M5Station Beitrag anzeigen
Was nutzt dir eine Prins Anlage wenn der Umrsüter sie falsch einbaut und man Sie selbst mit einstellung nicht hinbekommt? Kann man genau so sehen / fragen.
Was nutzt dir eine Vialle Anlage, wenn der Umrüster sie falsch einbaut und du dann Mangels Einstellungsmöglichkeiten dies nicht mehr ausbügeln kannst? Kann man genau so sehen/fragen.

Zitat:
Zitat von M5Station Beitrag anzeigen
Sorry, aber ich bekomme hier das Gefühl das du die Vialle schlecht reden willst weil du ein Prins fährst.
Ich gebe nur meine Erfahrungen mit meiner PRINS kund.
Mein Vater hat eine BRC. Die läuft auch, nach einmaligem nachstellen, problemlos.

Zitat:
Zitat von M5Station Beitrag anzeigen

Aber um das Problem einer anders verbauten Anlage als die Basisversion bei ner Vialle vorzubeugen hat der Hersteller sich was tolles einfallen Lassen. Heißt Einbauanleitung! (Ich weiß haben andere Hersteller auch). Und an diese Anleitung hat sich jeder umrüster bis ins kleinste Detail zu halten. Weil die Vialle ist eine nach der 115er Norm. Somit is man gezwungen sich daran zu halten!
Also ist das was du sagst auch wieder nur halb richtig.
Nö, ist vollkommen richtig.
Was in einer Anleitung steht ist schön und gut. Ob sich der Umrüster dran hält ist das Andere. Bei PRINS gibt es genauso eine Anleitung mit Vorgaben (z.B. die exakten Winkel in denen die Injektoren verbaut werden dürfen).

Zitat:
Zitat von M5Station Beitrag anzeigen
Und nun komm mir nicht auf 0,5 oder 1,5° anderen Einblasswinkel. Das ist ne fliegenschiss.
Ist das nicht gerade beim M54 wichtig, da es für den Leerlauf eigene Luftkanäle gibt, in die bei falschem Winkel kein Gas kommt und somit Probleme im Leerlauf auftreten?!

Zitat:
Zitat von M5Station Beitrag anzeigen
Jain ist ne doffe aussagen.
Fakt ist das Prins Problem/e hatte. Ob nun immernoch oder nicht habe ich nicht gesagt.
Nur wie ich gesagt habe. Habe auch ausm Umkreis mehr von defekten Prins Verdampfern gehört als von defekten Pumpen.
Ich hab auch schon des fteren von defekten Pumpen bei der Vialle gelesen, weswegen ich dann, unter Anderem, für mich entschieden habe auf eine Verdampferanlage zu setzen.

Gruß
Ice
Icefeldt ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2012, 23:41   #56
..:: Member ::..

 
Vorname: Christian
Fahrzeug: BMW E46 330i Limo mit LPG
weitere(s) Fahrzeug(e):
E30 325i Touring LPG
Registriert seit: 18.09.2010
Beiträge: 33




Onlinezeit: 1 Tag 11 Stunden 31 Minuten 19 Sekunden

Standard

Ich werde mich hier jetzt zum letzten Mal zu Wort melden. Weil du dir leider alles so zurechtlegst, wie du es möchtest und es einfach keinen Spaß macht alle Erfahrung hier immer wieder recht fertigen zu müssen.

Wenn du wüsstest, was ein 115er Norm ist, dann weiß du das sich der Umrüster exakt daran zu halten hat um evtl. Gewährleistungsansprüche und Folgeschäden nicht tragen zu müssen. Auch rechtlich hat eine Abweichung Konsequenzen, ob nun beim Unfall mit Schaden durch ie Anlage oder ähnliches.

Bei einer Verdampfer Anlage kann man "ein wenig" spielen. Da eine geringe Änderung des Einblasswinkels durch Ti und Druck beeinflusst werden kann.

Somit ist die Einbauanleitung von einer Prins Verdampfer Anlage ( nicht nach 115 Zertifiziert ) in keinster Weise mit der einer Anlage nach 115er Norm zu vergleichen.

Und, sicher ist er wichtig beim M54 die düse exakt zu setzen. Da aufgrund des Zusatz Luftkanals und der Dynamischen Aufladung ja nicht immer überall Luft in Ansaugströmung ist und das Gas Quasi Mitführt. Aber mal ehrlich wenn die Grund Position richtig gewählt worden ist, sind 1 - 2° Differenz zu vernachlässigen. Sonst wäre doch das Inline System von Vissmann ein schuss in den Ofen. Da mit den Schläuchen ja davon auszugehen das sie sich im ansaug bewegen und somit der einblass winkel aus`m schlauch im Verhältnis zum Starren Ansaug ändert.

Und nimms mir nicht übel. Aber das du von mehreren Vialle Pumpen gehört hast das Sie den dienst quittieren musstest du nun schreiben.
Und wenn deine Anlage läuft und der Verdampfer dicht ist, freu dich. Gibt genug die es nicht tun.

So und nun an denjenigen der auf Gas Umrüsten will:
Du hast ja nun zich mal pro und kontra von unterschiedichen Leuten für die Vialle und Prins gehört. Notier dir das und frag direkt / gezielt den Umrüster in deiner Nähe. Vielleicht bringt der dich ja auf den richtigen Weg.

Beide Anlagen sind gut, keine Frage. Aber mann muss halt sein werk verstehen, sonst kannst die beste Anlage in ne Tonne treten.

Geändert von M5Station (25.06.2012 um 23:45 Uhr).
M5Station ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2012, 23:53   #57
..:: Elite-Member ::..

 
Benutzerbild von Icefeldt

 
Fahrzeug: E46 320i Limo FL @ LPG
Registriert seit: 27.06.2011
Beiträge: 5.079




Onlinezeit: 2 Monate 2 Wochen 6 Tage 14 Stunden 53 Minuten 33 Sekunden

Standard

Zitat:
Zitat von M5Station Beitrag anzeigen
Weil du dir leider alles so zurechtlegst, wie du es möchtest und es einfach keinen Spaß macht alle Erfahrung hier immer wieder recht fertigen zu müssen.
Sry, das ist dann aber dein Problem.
Du musst dich vor Niemandem rechtfertigen.
Wenn ich mir deine Posts aber so ansehe, dann betrachtest du sie auch nur aus einer Sichtweise: Pro Vialle.

Zitat:
Zitat von M5Station Beitrag anzeigen
Wenn du wüsstest, was ein 115er Norm ist, dann weiß du das sich der Umrüster exakt daran zu halten hat um evtl. Gewährleistungsansprüche und Folgeschäden nicht tragen zu müssen. Auch rechtlich hat eine Abweichung Konsequenzen, ob nun beim Unfall mit Schaden durch ie Anlage oder ähnliches.
Ich hab den Umbauer als Qualitätsfaktor doch garnicht ins Spiel gebracht.
Das warst du. Ich habe im Endeffekt nur gesagt: Papier ist geduldig. Habe nämlich selbst schon miterlebt, dass sich NICHT exakt an die Einbauvorschrift des Herstellers gehalten wurde.

Zitat:
Zitat von M5Station Beitrag anzeigen
sind 1 - 2° Differenz zu vernachlässigen.
Kann ich nicht beurteilen. Mag wohl so sein, du kennst dich da wohl besser aus. Ich hab aber niemals von 1-2° gespochen. Definitive Zahlen hast erst du ins Spiel gebracht. Ich hatte vermutet, dass es da Winkelabweichungeng gibt, die nicht zu vernachlässigen sind und die man dann durch Einstellung der Gasmenge etc. doch noch ausgleichen kann.


Zitat:
Zitat von M5Station Beitrag anzeigen
Und nimms mir nicht übel. Aber das du von mehreren Vialle Pumpen gehört hast das Sie den dienst quittieren musstest du nun schreiben.
Jap genau ... wenn du meinst.
War halt einer der Gründe weswegen ich mir vor nem Jahr keine Vialle geholt hatte. Zwingt dich niemand das zu glauben.


Zitat:
Zitat von M5Station Beitrag anzeigen
frag direkt / gezielt den Umrüster in deiner Nähe. Aber mann muss halt sein werk verstehen, sonst kannst die beste Anlage in ne Tonne treten.
Da kann ich dir nur zustimmen.
Icefeldt ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2012, 09:00   #58
mz4
..:: Elite-Member ::..

 
Fahrzeug: 330Ci Cabrio FL @LPi7 '03
weitere(s) Fahrzeug(e):
E39 525iA BRC P&D 2003, E53 3.0i Prins VSI2 2005, E36 318ti compact 1996
Registriert seit: 28.10.2008
Ort: Stuttgart
Beiträge: 1.605




Onlinezeit: 1 Woche 3 Tage 5 Stunden 5 Minuten 6 Sekunden

Standard

Zitat:
Zitat von AP10 Beitrag anzeigen
Eindeutig Vialle. Fahre seit 5000km fast problemlos. Kein ein- um- oder nachstellen nötig. Leitungszuwachs ist inklusive.
5000KM als refferenz *huhst*

vialle ist der letzte schrott und weil sie ja ach so modern ist hab ich vor 4jahren den selben fehler gemacht mit bisher knapp 1000€ Sonderreparaturen nach der Garantie!

die Gaspumpen verrecken alls 50-80TKM je nach Fahrweise bei mir war noch das Multiventil undicht (rücklauf) usw...

vialle = schrott!
KME = größter Mist auf erden!

Zitat:
Zitat von M5Station Beitrag anzeigen
Richtig ist jeder Motor ein einzelstück, aber jeder zB M54 Bxx läuft mit der Basis DME Software von BMW. Grundsätzlich. Da wird auch nicht auf jeden einzelnen Abgestimmt.

Und bezüglich der Pumpe, ok. Sie kann auch kaputt gehen. Aber wenn man nicht an dem minimal Füllstand rum doctert und sie Trocken läuft doch eher selten. Dann aber selber schuld.

Man hört aber eher von Undichten Prins verdampfern als von defekten Pumpen.
klar hört man das..
schon mal verglichen wer wieviel produkte absetzt?
wenn bei einem 1,2L polo die KGE einfriert sind gleich millionen betroffen... bei einem R6 von bmw nur wenige 10000

anders herum wer viel vertreten ist hat auch mehr "postings" als jemand der weniger verkauft.

vialle ist in der theorie sehr gut gedacht nur mit sehr teuren detailfehlern.
lieber alle 100-200tkm ein verdampfer tauschen was in wenigen minuten geht als bei der vialle 1. die teurere pumpe zu wechseln was jedes mal ein akt ist wegen gas ablassen... den tank gasfrei machen usw.. usw..
und das hab ich selbst schon gemacht deshalb weis ich von was ich da spreche.

Zitat:
Zitat von M5Station Beitrag anzeigen
So zum 2.
Jain ist ne doffe aussagen.
Fakt ist das Prins Problem/e hatte. Ob nun immernoch oder nicht habe ich nicht gesagt.
Nur wie ich gesagt habe. Habe auch ausm Umkreis mehr von defekten Prins Verdampfern gehört als von defekten Pumpen.

Und um jetzt mal ein riegel vor der Kleinigkeits- krämerei zu schieben. Jedes Teil an einer Anlage kann kaputt gehen.

Ich bleibe dabei. Wenn ich es darf und die möglichkeit besteht wird eine vialle verbaut. Sehen so wie ich sehr viele mit denen ich gesprochen habe und auch noch spreche.

Das Problem ist halt immernoch das entsprechende Geld was eine Vialle mehr kostet und abschreckt.
komischerweise sind die Probleme hauptsächlich bei autos mit groben einbaufehlern aufgetreten und bei autos mit Wartungsstau (kein Kühlwasserwechsel alle 4-6Jahre)


LOL du bist ja lustig..
eine Vialle kost also mehr als eine Prins?
wo lebst du denn oder nimmst du Polnische reeimports als grundlage?
die Vialle und die Prins unterscheiden sich kaum im EK.
Qualtitativ von den Bauteilen sind es die hochwertigsten ebenso die steuergeräte.
Selbst ein verpfuschter einbau funktioniert in der regel vorallem an den BMW motoren die laufen auch noch mit nem schlechten einbau.
Prins müsste sogar teurer sein weil man fast 30% mehr Zeit braucht um es zu verbinden.
mz4 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2012, 09:10   #59
..:: Elite-Member ::..

 
Benutzerbild von Icefeldt

 
Fahrzeug: E46 320i Limo FL @ LPG
Registriert seit: 27.06.2011
Beiträge: 5.079




Onlinezeit: 2 Monate 2 Wochen 6 Tage 14 Stunden 53 Minuten 33 Sekunden

Standard

Da M5Station mit mir ja nicht mehr redet bin ich mal gespannt ob er zu deinem Post eine Aussage tätigt.
Du bist genau der Fall, vor dem ich bei nem Einbau einer Vialle Anlege bei mir Angst hatte.
Icefeldt ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2012, 09:10   #60
mz4
..:: Elite-Member ::..

 
Fahrzeug: 330Ci Cabrio FL @LPi7 '03
weitere(s) Fahrzeug(e):
E39 525iA BRC P&D 2003, E53 3.0i Prins VSI2 2005, E36 318ti compact 1996
Registriert seit: 28.10.2008
Ort: Stuttgart
Beiträge: 1.605




Onlinezeit: 1 Woche 3 Tage 5 Stunden 5 Minuten 6 Sekunden

Standard

Zitat:
Zitat von M5Station Beitrag anzeigen
Ich werde mich hier jetzt zum letzten Mal zu Wort melden. Weil du dir leider alles so zurechtlegst, wie du es möchtest und es einfach keinen Spaß macht alle Erfahrung hier immer wieder recht fertigen zu müssen.

Wenn du wüsstest, was ein 115er Norm ist, dann weiß du das sich der Umrüster exakt daran zu halten hat um evtl. Gewährleistungsansprüche und Folgeschäden nicht tragen zu müssen. Auch rechtlich hat eine Abweichung Konsequenzen, ob nun beim Unfall mit Schaden durch ie Anlage oder ähnliches.

Bei einer Verdampfer Anlage kann man "ein wenig" spielen. Da eine geringe Änderung des Einblasswinkels durch Ti und Druck beeinflusst werden kann.

Somit ist die Einbauanleitung von einer Prins Verdampfer Anlage ( nicht nach 115 Zertifiziert ) in keinster Weise mit der einer Anlage nach 115er Norm zu vergleichen.

Und, sicher ist er wichtig beim M54 die düse exakt zu setzen. Da aufgrund des Zusatz Luftkanals und der Dynamischen Aufladung ja nicht immer überall Luft in Ansaugströmung ist und das Gas Quasi Mitführt. Aber mal ehrlich wenn die Grund Position richtig gewählt worden ist, sind 1 - 2° Differenz zu vernachlässigen. Sonst wäre doch das Inline System von Vissmann ein schuss in den Ofen. Da mit den Schläuchen ja davon auszugehen das sie sich im ansaug bewegen und somit der einblass winkel aus`m schlauch im Verhältnis zum Starren Ansaug ändert.

Und nimms mir nicht übel. Aber das du von mehreren Vialle Pumpen gehört hast das Sie den dienst quittieren musstest du nun schreiben.
Und wenn deine Anlage läuft und der Verdampfer dicht ist, freu dich. Gibt genug die es nicht tun.

So und nun an denjenigen der auf Gas Umrüsten will:
Du hast ja nun zich mal pro und kontra von unterschiedichen Leuten für die Vialle und Prins gehört. Notier dir das und frag direkt / gezielt den Umrüster in deiner Nähe. Vielleicht bringt der dich ja auf den richtigen Weg.

Beide Anlagen sind gut, keine Frage. Aber mann muss halt sein werk verstehen, sonst kannst die beste Anlage in ne Tonne treten.
was bringt dir eine R115 die nicht eingehalten wird.
die vialle ist aber was das angeht in der tat am besten dokumentiert da alles vorgegeben ist.
blöd nur das die Viallekönige also GAG, Vetter und co nicht wirklich die kits verwenden sondern selbst die kits zusammenstellen und dann bist du auch bei einer anlage die es so ab werk nicht von vialle geliefert wurde.
vielleicht mit den selben komponenten aber nicht unbedingt mit den selben gasschläuchen usw.. usw...

die vialle ist gut!
komisch nur das sich zich taxiunternehmer aufregen das die alle 50-60TKm die gaspumpen tauschen müssen...
die foren voll mit defekten pumpen sind...(die nicht ohne gas betrieben wurden so wie bei mir die abschaltung funktionierte immer)
die siemens vdo gasdüsen sind nicht für den hohen druck ausgelegt deshalb werden die undicht denn siemens tauscht vialle keine düsen mehr aus diesem grund muss vialle die rmas selber fressen und die gasdüsen sind von 60 nun auf 120€ das stück teurer geworden.
.. ebenso der druckminderer ist ein "problem" weil er die düsen mit zuviel druck beaufschlagt.
usw.. usw..
ich möchte nicht wissen wieviele vialle draußen rum fahren wo die pumpe kaputt ist und nur noch 0,3bar über tankdruck bringt und es keiner merkt!. (denn durch den drucksensor am druckminderer werden die einspritzzeiten einfach angepasst usw.. usw...)

jetzt könnte man sagen ist doch toll das es funktioniert wenn was defekt ist!
klar aber was bringt es mir wenn es den defekt über die garantie verschleiert und wenn sie dann ganz ex geht sitzt man mit ner 600€ reparatur da.

und die steuergeräte verrecken auch öfters als es in den foren steht denn komischerweise haben die center massig davon auf lager

also vialle ist "ok" aber wenn man die wahl hat zwischen prins und vialle muss man ingenieur sein um die vialle zu bevorzugen...

gegen die neue Prins VSI 2 wirds noch schwerer...
das ist ein richtiges bosch motorsteuergerät und keine eigenentwicklung wie die alten VSI "1" oder Vialle.

...

[edit]
achso und schön das du die inlays bzw. die einblasröhrchen aus PTFE/Teflon ansprichst...
genau diese produzieren mit Kunststoffkrümmern:
1. umschaltruckeln /vereisungen (bekommt man nur weg wenn man z.B. die umschalttemperatur nach oben verschiebt! und interessanterweise verwendet vialle also umschalttemperatur bei der LPI7 beim M54 Motor NICHT die Motor/Wassertemperatur sondern die temperatur des VIALLE Steuergerätes!!!) total banane

2. bei längerem fahren mit konstantem gasfuß also z.B. landstraße/autobahn wo es gerade aus geht ohne berg und talfahren so das die einspritzzeiten gleich bleiben bilden sich auch vereisungen und ein ruckeln tritt auf!

dazu sage ich nur gottseidank verträgt der kat unverbranntes gas besser als benzin!

beim gasdüsentausch wegen undichtigkeit oder was auch immer passiert es auch öfters das die ptfe röhrchen brechen.. blöd nur das die auch 60€ das stück kosten...


ob sich die vialle gegenüber benzin gerechnet hat bezweifel ich stark.
unterm strich und ich dokumentiere alles sehr genau rechnet sie sich zwar ABER wenn ich die nerflichen probleme die zich mal fehlersuche die 10 vollen benzintanks fürs fehlersuchen die stunden auf den straßen usw.. mit einbeziehe wünschte ich hätte nie eine verbauen lassen!
sprich ich wär kaufmännisch besser dran gewesen NIE eine Vialle verbaut zu haben.

im übrigen hat ein kumpel von mir ein ROTZ Pins einbau in Leipzig 2005 machen lassen...
eine Prins VSI in 8std. von 4 polen reingeklopft..
mit wasser statt gasschläuchen usw... dazu damals gerade mal ich glaub 2200€ gezahlt! (3000 und mehr waren normal)


selbst die wasserschläuche hielten über 140T Gas KM! der Verdampfer hielt noch länger und wurde letztes jahr vorsorglich getauscht. (bei 250€ macht man das gerna nach 180tkm).... geht ja schnell denn man muss den tank nicht ablassen und kommt nicht mit dem gas in kontakt. (gas aus den leitungen wird einfach durch öffnen der einspritzdüsen in den motor gelassen bzw. bei laufendem motor das magnetventil im tank geschlossen)...

das einzige was die richtig gemacht haben war die einbindung des verdampfers UND das rail schräg gestellt wie es sein muss.
und es läuft.
im übrigen sind die 300TKM auf dem M54B25 jetzt dann voll... und bei 40tkm wurde umgerüstet...
DAS nenne ich eine gute Anlage.

Geändert von mz4 (26.06.2012 um 09:21 Uhr).
mz4 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2012, 11:32   #61
..:: Elite-Member ::..

 
Benutzerbild von HOTPLAYTHING

 
Fahrzeug: E46 323Ci Lpg
Registriert seit: 23.05.2009
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 680




Onlinezeit: 4 Wochen 22 Stunden 20 Minuten 36 Sekunden

Standard

Habe hier zwei Angebote

-BRC Anlage für 2250€, Flashlube +95€, Valve Protector - Microprocessor gesteuertes Dosiersystem 249 €.

-Femitec STAG300 Anlage, komplett für 2350€

-Dann hätte ich noch einen Polen, der mit die STAG300 hier für 1000€ einbauen würde, aber ohne TÜV, denn müsste ich hier selber machen.

Was meint Ihr zu den Angeboten?
HOTPLAYTHING ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2012, 11:50   #62
..:: Member ::..

 
Vorname: Romek
Fahrzeug: Kein E46 mehr
Registriert seit: 12.03.2009
Ort: Bochum
Beiträge: 269




Onlinezeit: 1 Woche 6 Tage 47 Minuten 2 Sekunden

Standard

Zu aller erst solltest du beachten, dass dein E46 kein Flashlube braucht! Jeder Umrüster, der dir das andrehen will hat keine Ahnung. BMW Ventile halten auf Gas auch ohne das Zeug.
Zu dem Umbau aus Polen kommen halt noch einige Euro dazu (hatte es mir damals auch ausgerechnet): ca.350 Euro für das Abgasgutachten, 50 Euro für die TÜV-Abnahme (der den Einbau hoffentlich ohne Mängel abnimmt), 200 Euro Sprit nach Polen (außer du verbindest es mit nem Urlaub) und die Kosten für das Nachjustieren bzw. Einstellen falls nach 500km mal die MKL angeht oder die Anlage nicht rund läuft (zahlst dann jedes mal das Einstellen bzw. checken weil du es bei einem anderen Händler machen lässt). Dann bist du schnell auch bei 1700 oder 1800 Euro....und du kannst nicht mal eben zum Händler fahren, wenn was nicht rund läuft....
Habe einen Kumpel, der eine Prins VSI im E39 gefahren hat (150tkm) und hat nun einen Benz ML mit der Stag....er bereut es keine Prins genommen zu haben. Über BRC kann ich nichts sagen und Vialle wird wohl teurer sein...
polo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2012, 11:53   #63
..:: Elite-Member ::..

 
Benutzerbild von Icefeldt

 
Fahrzeug: E46 320i Limo FL @ LPG
Registriert seit: 27.06.2011
Beiträge: 5.079




Onlinezeit: 2 Monate 2 Wochen 6 Tage 14 Stunden 53 Minuten 33 Sekunden

Standard

Ohne TÜV fällt raus. Grad letztens im TV genau einen Beitrag dazu gesehen. Da wurden dann Komponenten wild durcheinander gemischt und somit gabs für die Anlage dann kein gültiges Abgasgutachten und eine Eintragung ist niemals möglich gewesen.

Bei deinen Angeboten würde ich eine BRC wählen (jedoch ohne Flashlube und ohne Dosiersystem). Wenn der Umrüster dir einreden will, dass du Flashlube unbedingt brauchst, ist er mitunter schon fraglich.
Mein Vater hat in seinem 325xi eine BRC drin und läuft (nach einmal nachstellen) wunderbar.
Icefeldt ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2012, 12:01   #64
..:: Elite-Member ::..

 
Benutzerbild von HOTPLAYTHING

 
Fahrzeug: E46 323Ci Lpg
Registriert seit: 23.05.2009
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 680




Onlinezeit: 4 Wochen 22 Stunden 20 Minuten 36 Sekunden

Standard

Flashlube ist immer nur in der Auflistung da, andrehen wollte es keiner.

Dass ist der mit der BRC:

KroGas Autogasumbau, KFZ-Meisterwerkstatt, LPG -Umbau Autogasumrstung, Kme, BRC, Vialle und Prins Autogasanlagen, KFZ-Gasumbau in Karlsruhe + Pforzheim + Bruchsal + Baden Baden + Rastatt + Mannheim + Stuttgart + Ludwigshafen + Germersheim + Ludwigsbu

Würde vielleicht bissl handeln und die Prins für 2250€ bekommen. ? ?

Da ich ab September 100km am Tag fahren muss, wäre der in KA soger auf meinem Arbeitsweg, wenn mal was sein sollte.

Geändert von HOTPLAYTHING (26.06.2012 um 12:05 Uhr).
HOTPLAYTHING ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2012, 14:39   #65
mz4
..:: Elite-Member ::..

 
Fahrzeug: 330Ci Cabrio FL @LPi7 '03
weitere(s) Fahrzeug(e):
E39 525iA BRC P&D 2003, E53 3.0i Prins VSI2 2005, E36 318ti compact 1996
Registriert seit: 28.10.2008
Ort: Stuttgart
Beiträge: 1.605




Onlinezeit: 1 Woche 3 Tage 5 Stunden 5 Minuten 6 Sekunden

Standard

also die R6 sind gasfest demnach braucht man kein Flashlube.
aber andersherum gibt es keine Gasfesten Motoren nur welche die das besser weg stecken.

sprich ob mit oder ohne Flashlube entscheidest nur du selbst und wie lange du dein auto fahren willst.

das große Kit mit zylinderselektiver einspritzung wie es Prins anbietet ist das einzige was etwas taugt.
diese Unterdruck gesteuerte dose im Motorraum ist selbst bei nicht gasfesten Motoren sehr fragwürdig!

ne Stag? ist ist zwar besser als ne KME aber schrott bleibt schrott.

Prins und BRC sind fast auf augenhöhe zu einander.
bei prins verreckt das rail bei nem einbaufehler dafür sind die düsen das beste was man für geld kaufen kann.
weiterer vorteil die diagnose bei prins funktioniert. (selbstdiagnose)
prins bietet fahrzeugkits an und die anlagen so also schläuche, halter usw.. müssen selbst zusammen gesucht werden vom umrüster.
die fahrzeugkits sind aber so teuer das kaum ein umrüster die verwendet schon 3x nicht in polen
also läufst du mit einer prins in polen eher gefahr wasserschläuche angedreht zu bekommen.
dies merkt i.d.R. nicht mal der tüv nur werden die schneller rissig.

bei brc/mtm bist ein bisschen günstiger wobei vernachlässigbar die aktellen düsen sind auch super aber ob die an keihin ran kommen
auf jedenfall machst du da nix verkehrt denn die brc kits sind in der regel immer komplett vorgegeben wie die viallekits auch. sprich alles was du brauchst ist im lieferumfang dabei "bis" auf die halter der komponenten.

also ob BRC Plug&Drive oder Prins VSI das ist wie ein vergleich Bentley gegen RollsRoyce oder S Klasse gegen 7er ...
die unterschiede sind geschmackssache aber nicht technisch relevant.

für extrem leistungsfähige motoren wie z.B. S54 würd ich nur die VSI Gen 2 nehmen wegen dem highend Steuergerät. (rechnet schneller und wertet mehr simultan aus) jedoch bei unseren M54 für Ar***

allerdings hat die 200€ mehrpreis der VSI 2 einen ganz besonderen vorteil!
5Jahre Garantie von Prins direkt also NICHT von einer Garantieversicherung!
d.h. 5jahre lang werden die Teilekosten von Prins getragen und der einbau zahlst du selbst.
auch ein novum bei den aktuellen anlagen
mz4 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2012, 15:12   #66
..:: Elite-Member ::..

 
Benutzerbild von Icefeldt

 
Fahrzeug: E46 320i Limo FL @ LPG
Registriert seit: 27.06.2011
Beiträge: 5.079




Onlinezeit: 2 Monate 2 Wochen 6 Tage 14 Stunden 53 Minuten 33 Sekunden

Standard

Vorteil bei der PRINS sind doch auch die größeren Wartungsintervalle?!
Icefeldt ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2012, 15:30   #67
mz4
..:: Elite-Member ::..

 
Fahrzeug: 330Ci Cabrio FL @LPi7 '03
weitere(s) Fahrzeug(e):
E39 525iA BRC P&D 2003, E53 3.0i Prins VSI2 2005, E36 318ti compact 1996
Registriert seit: 28.10.2008
Ort: Stuttgart
Beiträge: 1.605




Onlinezeit: 1 Woche 3 Tage 5 Stunden 5 Minuten 6 Sekunden

Standard

was meinst du mit "größeren" intervallen?

alle ~30tkm ein gasfilter auf der gasseite und alle 70tkm den gasfilter auf der flüssigphase zu wechseln was keine 30€ kostet sind nicht die welt.
mz4 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2012, 15:42   #68
..:: Elite-Member ::..

 
Benutzerbild von Icefeldt

 
Fahrzeug: E46 320i Limo FL @ LPG
Registriert seit: 27.06.2011
Beiträge: 5.079




Onlinezeit: 2 Monate 2 Wochen 6 Tage 14 Stunden 53 Minuten 33 Sekunden

Standard

soweit ich es richtig im kopf habe ist die erste inspektion bei 25.000 und danach nur noch alle 75.000km laut prins serviceheft.
Icefeldt ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:03 Uhr.


Diese Webseite ist keine offizielle Webseite der BMW AG, einer ihrer Tochtergesellschaften oder der ALPINA Burkard Bovensiepen GmbH + Co. KG. Soweit nicht anders angegeben, sind Markenzeichen auf dieser Website markenrechtlich zugunsten der BMW AG, einer Ihrer Tochtergesellschaften oder der ALPINA Burkard Bovensiepen GmbH + Co. KG geschützt. Dies gilt insbesondere für Marken, Typenbezeichnungen, Logos und Embleme. Die Verwendung der SWIZÖL/SWISSVAX Logo's wurde zur Nutzung auf www.e46fanatics.de von der SWISSVAX AG genehmigt. Alle Inhalte sind privat und ohne kommerzielle Interessen.


powered by e46fanatics.de