e46fanatics.de - Das BMW Forum für alle E46 Fahrer  

e46fanatics - Home / Forum Heutige Beiträge Wallpaper E46 Wiki Showroom twitter RSS Feed
Zurück   e46fanatics.de | Das BMW Forum für alle E46 Fahrer > Informationen > BMW News

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 03.03.2014, 16:27   #1
..:: VIP-Schwäbli ::..

 
Benutzerbild von Thomas J

 
Fahrzeug: --
Registriert seit: 22.03.2009
Ort: Freiberg am Neckar
Beiträge: 10.279




Onlinezeit: 11 Monate 2 Wochen 10 Stunden 33 Minuten 4 Sekunden

Standard i8 der M1 Nachfolger?

Hallo Leute,

Ist der i8 der M1 Nachfolger? Interessanter Bericht:

BMW i8 und M1 im Fahrbericht: Bayerische Ahnenforschung - AUTO MOTOR UND SPORT

Viele Grüße,

Thomas
Thomas J ist offline  

Thread Starter
Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2014, 16:50   #2
..:: Elite-Member ::..

 
Fahrzeug: E46 Compact
Registriert seit: 27.11.2013
Beiträge: 479




Onlinezeit: 1 Woche 1 Tag 3 Stunden 58 Minuten 2 Sekunden

Standard

hmm ne motorsportlegende mit nem elektrospielzeug zu vergleichen?


sorry solange wie der strom für solche dinger nicht genauso nachhaltig produziert wird und die reste dieser karren nich umweltgerecht entsorgt werden können ist das in meinen augen augenwischerei.

was nutzt mir nen stromauto wenn in 20km entfernung nen kohlekraftwerk steht was die emmisionen in die stadt bläst.
Tante Hilde ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2014, 18:21   #3
..:: VIP-Schwäbli ::..

 
Benutzerbild von Thomas J

 
Fahrzeug: --
Registriert seit: 22.03.2009
Ort: Freiberg am Neckar
Beiträge: 10.279




Onlinezeit: 11 Monate 2 Wochen 10 Stunden 33 Minuten 4 Sekunden

Standard

naja, in erster Linie geht es mal darum das BMW wieder nen großen Sportwagen baut und das sehe ich sehr Positiv. Wie es Sekundär mit dem Strom aussieht ist mal dahin gestellt, die Konkurrenz macht es genauso ich sag nur SLS oder Porsche 918 Spyder.
Thomas J ist offline  

Thread Starter
Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2014, 18:38   #4
..:: Member ::..

 
Benutzerbild von Bayernpower

 
Fahrzeug: E46 320Cd
Registriert seit: 22.09.2009
Beiträge: 26




Onlinezeit: 2 Tage 13 Stunden 44 Minuten 56 Sekunden

Standard

Also was ich dazu schon gehört habe ist, dass der I8 prinzipiel als Plattform für einen "Supersportler" dienen soll.
Inweiweit da noch elektrifizierte Komponenten eine Rolle spielen kann ich nicht sagen.

Denkbar wäre ja eventuell der I8 mit einem aufgeladenen 8 Zyliner.
Aber mal schaun, was da noch so entwickelt wird ;-)
Ich denke mal man kann gespannt sein, was die Jungs bei BMW da machen.
Bayernpower ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2014, 20:24   #5
..:: Member ::..

 
Fahrzeug: E46
Registriert seit: 09.02.2012
Beiträge: 58




Onlinezeit: 3 Tage 2 Stunden 46 Minuten 14 Sekunden

Standard

Stromautos mag ich nicht.

Mittelmotoren schon. I8 und M1 sind IMHO nicht vergleichbar.
Tigernut ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2014, 12:06   #6
..:: Member ::..

 
Benutzerbild von interfabi

 
Vorname: Fabian
Fahrzeug: 3.0i SMG Limo Vialle
weitere(s) Fahrzeug(e):
e36 328
Registriert seit: 01.01.2013
Beiträge: 82




Onlinezeit: 4 Tage 3 Stunden 13 Minuten 5 Sekunden

Standard

ich habe letzten Freitag abend aus München raus einen i8 das erste mal live erlebt.

ich war leider zu dem zeitpunkt beifahrer, sonst hätte ich mich drangehängt mit dem a5 3.0tdi firmenwagen =)

ich hatte zufällig in den rechten außenspiegel geschaut, gedacht: häh? i8?!? da kam er dann auch schon auf der linken seite vorbei, ist vor uns auf die rechte, weil mal wieder alle links fahren wollten, danach ist er wieder auf die linke. also slalom um uns und die anderen autos gefahren. wir hatten ca. 160kmh drauf, ich schätze er war so bei 210. dabei hat sich diese flunder nicht ein mm geneigt! und dann diese schmalen reifen! WAHNSINN! danach kam eine senke wo man bestimmt 2-3 km weit schauen konnte. der wurde immer schneller und ist wie ein strich an allen anderen vorbei. das ding muss gehen wie hölle!
interfabi ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2014, 12:28   #7
..:: Elite-Member ::..

 
Vorname: Martin
Fahrzeug: E46 330d Touring 204PS
weitere(s) Fahrzeug(e):
E36 325i Coupé
Registriert seit: 21.11.2012
Beiträge: 329




Onlinezeit: 1 Woche 1 Tag 4 Stunden 36 Minuten 15 Sekunden

Standard

Sportwagen hin oder her, Fakt ist, die Zukunft rückt immer näher bzw. ist schon da.
Ich kann mich auch noch nicht ganz mit Elektro anfreunden, aber eines ist klar, die Leistungsentfaltung und Drehmomentverteilung kann es mit fast jedem heutigen Motor aus einem Sportwagen aufnehmen!

Wenn jetzt noch etwas mehr in Richtung Motorensound im E-Fahrzeug weiterentwickelt wird, werdet ihr sehen, wie schnell ihr euch davon überzeugen lasst!
MrKNX ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2014, 13:52   #8
..:: VIP-Member ::..

 
Benutzerbild von Freezer

 
Vorname: Mario
Fahrzeug: E46 318Ci
weitere(s) Fahrzeug(e):
E84 sDrive 2.0D , F11 530D xDrive
Registriert seit: 28.08.2011
Ort: Köln/Düsseldorf
Beiträge: 921




Onlinezeit: 1 Monat 2 Wochen 1 Tag 9 Stunden 18 Minuten 40 Sekunden

Standard

Nur weil beide ne'n Mittelmotor haben kann man noch lange nicht vom "Nachfolger" reden. Das Konzept, die Form oder auch der Motor des i8 sind einfach nicht mit den Eigenschaften des M1 zu vergleichen.
Man kann sich viel lieber auf das Sportwagenprojekt von BMW in Kooperation mit Toyota freuen. Das wird mit sicherheit interessant. Denn wenn Toyota mit am Werk ist, entstehen auch "richtige" Sportwagen (Minolta ).
Zurück zum i8.
Das Manko der E-Fahrzeuge ist ganz klar die elektrische Verkabelung.
Bei einem Unfall muss die Feuerwehr erstmal das Auto studiert haben.
Wo darf ich schneiden und wo nicht? Alleine dieses Problem, hält mich vorerst vom Kauf eines solchen Autos ab.
Natürlich sind die Jungs von der Feuerwehr top ausgebildet und kennen nach einiger Zeit auch die Verkabelung der jeweiligen Fahrzeuge. Jedoch fördern solche Sachen nicht gerade eine flotte Rettung und sind meiner Meinung nach somit unsicherer als die herkömmlichen nicht E-Fahrzeuge.

Gruß Mario
Freezer ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2014, 15:41   #9
..:: Autohaus-Grandpa ::..

 
Benutzerbild von marueg

 
Vorname: Markus
Fahrzeug: 318ti
Registriert seit: 06.10.2009
Ort: Beck's Town (HB)
Beiträge: 1.290




Onlinezeit: 4 Monate 1 Woche 5 Tage 24 Minuten 19 Sekunden

Standard

Zitat:
Zitat von Freezer Beitrag anzeigen
Jedoch fördern solche Sachen nicht gerade eine flotte Rettung und sind meiner Meinung nach somit unsicherer als die herkömmlichen nicht E-Fahrzeuge.
Also diese Herleitung find ich
Die Verbindung des Akkupacks mit dem Aggregat wird wohl kaum durch die Dachsäulen geführt. Probleme bereiten den Feuerwehren aktuell eher die Sprengstoffe der Airbagsysteme, aber auch das lässt sich mittel einer kompletten Datenbank (analog der alten Rettungskarte) einfach lösen.


Der i8 kommt dem M1 zumindest näher als jeder andere BMW bislang.
Als Technologieträger ist das Ganze schon bemerkenswert und zeigt auf, welches Leistungspotenzial auch aus so kleinen Motörchen herauszuholen ist.
__________________


Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten

Geändert von marueg (14.06.2014 um 15:45 Uhr).
marueg ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2014, 17:59   #10
..:: VIP-Member ::..

 
Benutzerbild von Freezer

 
Vorname: Mario
Fahrzeug: E46 318Ci
weitere(s) Fahrzeug(e):
E84 sDrive 2.0D , F11 530D xDrive
Registriert seit: 28.08.2011
Ort: Köln/Düsseldorf
Beiträge: 921




Onlinezeit: 1 Monat 2 Wochen 1 Tag 9 Stunden 18 Minuten 40 Sekunden

Standard

Zitat:
Zitat von marueg Beitrag anzeigen
Also diese Herleitung find ich
Die Verbindung des Akkupacks mit dem Aggregat wird wohl kaum durch die Dachsäulen geführt.
Von spannungsführenden Kabeln in den Dachsäulen habe ich übrigens nichts gesagt . Ich war eher von den Schwellern ausgegangen.

Auszug aus "Einsatzhinweise für Elektrofahrzeuge (Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg"

Einsatzhinweise

Bei einem verunglückten Elektrofahrzeug weiß man nie genau, ob die Elektronik die Batterie sicher allpolig abgeschaltet hat.
Deshalb könnten die Kabel und Bauteile der Leistungselektronik noch unter Spannung stehen.
Die spannungsführenden Kabel sind orangefarben gekennzeichnet, jedoch ist deren genaue Verlegung im Fahrzeug nicht bekannt.
(Das gilt natürlich nur wenn keine Rettungskarten in den Fahrzeugen sind.)

Die folgenden Hinweise beziehen sich auf die Standardsituationen. Ladungsspezifische Gefahren (z.B. Gefahrgut), die unabhängig vom Antriebssystem auftreten können, werden an dieser Stelle nicht berücksichtigt, müssen aber vom zuständigen Einsatzleiter beachtet werden.

Durch die Vielzahl unterschiedlicher Systeme und Unfallszenarien können die vorliegenden Empfehlungen
nur eine Hilfestellung beim Erkunden und Vorgehen darstellen.

Änderungen bei der Erkundung der Einsatzstelle sind erforderlich. Es ist wichtig, die verbauten Komponenten zu erkennen, da eine genaue und eindeutige Kennzeichnung der Fahrzeuge bisher nicht vorgeschrieben
ist.

Die dick ummantelten Stromkabel sind orangefarben und führen von der HV-Batterie zu einem oder mehreren Elektromotoren.
Die Kabel sind in den Schwellern oder unter dem Fahrzeug
verlegt – Vorsicht deshalb beim Arbeiten mit hydraulischen Rettungsgeräten.


Edit: Auszug: Da man bei der Konstruktion von Elektroautos Gewicht einsparen muss, werden bei dieser Art von Fahrzeugen vermehrt Leichtmetalllegierungen und Kunststoffe als Werkstoffe Verwendung finden.
Das wird dazu führen, dass in Zukunft bei Fahrzeugbränden mehr Wasser mit den oben genannten Löschmittelzusätzen eingesetzt werden wird.

Das zum Thema Umwelt . Mehr Wasserverbrauch sowie Löschmittelzusätze werden beim Löschvorgang von E-Fahrzegen benötigt. Das ist natürlich richtig klasse


Gruß Mario

Geändert von Freezer (14.06.2014 um 18:10 Uhr).
Freezer ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2014, 19:17   #11
..:: Elite-Member ::..

 
Fahrzeug: E46 Compact
Registriert seit: 27.11.2013
Beiträge: 479




Onlinezeit: 1 Woche 1 Tag 3 Stunden 58 Minuten 2 Sekunden

Standard

naja technologieträger oder nich aber wer bitte soll denn glauben das diese aufgeladenen dinger die 100tkm-marke überschreiten in sachen haltbarkeit?

wo hier heute noch über pleuellagertausch bei 160tkm diskutiert wird wird man dann über nen neukauf noch einer büxxe mit noch weniger hubraum und noch mehr turbodruck gefachsimpelt werden.


ich möcht so nen hochgezüchtets ding nich haben.
Tante Hilde ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2014, 21:11   #12
Pud
..:: Member ::..

 
Fahrzeug: E46 316i
Registriert seit: 04.03.2013
Ort: Gera / Rostock
Beiträge: 76




Onlinezeit: 1 Woche 3 Tage 6 Stunden 30 Minuten 58 Sekunden

Standard

Ich bin da ganz Tante Hildes Meinung, ich liebe das Design von der Flunder und es ist mal wieder eine schöne Neuentwicklung, BMW halt. Aber der Motor.. Das kann einfach nicht gut gehen, was dem i8 fehlt ist ein anständer V8. Wenn mehr reinpasst, dann auch mehr.

Gesendet von meinem GT-I8160 mit Tapatalk 2
Pud ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:56 Uhr.


Diese Webseite ist keine offizielle Webseite der BMW AG, einer ihrer Tochtergesellschaften oder der ALPINA Burkard Bovensiepen GmbH + Co. KG. Soweit nicht anders angegeben, sind Markenzeichen auf dieser Website markenrechtlich zugunsten der BMW AG, einer Ihrer Tochtergesellschaften oder der ALPINA Burkard Bovensiepen GmbH + Co. KG geschützt. Dies gilt insbesondere für Marken, Typenbezeichnungen, Logos und Embleme. Die Verwendung der SWIZÖL/SWISSVAX Logo's wurde zur Nutzung auf www.e46fanatics.de von der SWISSVAX AG genehmigt. Alle Inhalte sind privat und ohne kommerzielle Interessen.


powered by e46fanatics.de